Anklage von verstecktem und offenem Rassismus. Es gibt viel zu tun, in einem Österreich, das von einer korrupten politischen Szene beherrscht wird, die sich willig den Werten des Neoliberalismus ergibt, anstatt sich um ihre Wähler-innen zu kümmern. Es ist Zeit, dass alle, die diese Humanistischen Bestrebungen in ihrem Herzen spüren beginnen sich zu organisieren und den offenen Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufnehmen. Humanismus in den Ursprungsländern aller Beteiligten. Wir können von hier aus diese Humanistische Bestrebung über die Welt verbreiten, wir werden Humanistische Clubs in vielen Ländern in Gang bringen, um die Beiträge aller Kulturen zu einer gewaltfreien und friedlichen Welt zu ermöglichen !

Die Humanistische Haltung
Die Basis auf der wir übereinstimmen sollten: Die humanistische Haltung kann über alle theoretischen Vorschläge hinweg als eine ›Sensibilität‹ verstanden werden; als eine Platzierung gegenüber der menschlichen Welt, in der die Absicht und die Freiheit der anderen anerkannt wird und die Verpflichtung zum Kampf gegen Diskriminierung und Gewalt übernommen wird.
Die Platzierung der Menschen als zentralen Wert und als zentrale Sorge. Die Bekräftigung der Gleichheit aller Menschen. Die Anerkennung der persönlichen und kulturellen Unterschiede. Die Tendenz zur Entwicklung des Wissens über dem als absolute Wahrheit Akzeptierten. Die Bekräftigung der Gedanken- und Glaubensfreiheit. Die Ablehnung von Gewalt.

How to get involved ?
Wenn Du mit mit unseren Ideen übereinstimmst kannst Du Dich bei uns melden und uns kennenlernen, Dich an Aktionen oder am Aufbau beteiligen, an wöchentlichen Treffen teilnehmen oder Mitglied der humanistischen Bewegung werden. Kontakt zur Humanistischen Community in Wien:
Verein Zentrum der Kulturen, zdk(at)chello.at, Michaela Veit, Rupert Kroesen
design + technik:
nicole fally | type + graphic design
mittersteig 3a / 35, 1040 vienna, austria
+43 650 5815395, nicolefally-at-gmx.at
→ www.t-g-d.at